Plastische Chirurgie - Fakten und Interessantes

plastische chirurgie, handchirurgie, aesthetische chirurgie

 

 

Wenn Sie einen Termin in Düsseldorf vereinbaren möchten oder weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns an unter
0211 24790940 (Mo-Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr) oder nutzen Sie unser

KONTAKTFORMULAR

Prinzipiell ist der beschreibende Begriff plastische Chirurgie bzw. plastische Operation zu unterscheiden von der Facharztbezeichnung (siehe unten).

Plastische Chirurgie und ihre vier Säulen

Der Plastische Chirurg sieht die Plastische Chirurgie gerne als Tempel (siehe Abbildung) mit vier kräftigen Säulen. Jede Säule steht hier für einen Schwerpunkt:

  • Die ästhetische plastische Chirurgie passt die Körperform den ästhetischen Bedürfnissen des Betroffenen an.
  • Rekonstruktive plastische Chirurgie: Hier steht die Wiederherstellung der Körperoberfläche nach verletzungsbedingten oder nach Tumorentfernungen entstandenen Defekten im Vordergrund.
  • Die Verbrennungschirurgie ist im Wesentlichen im Bereich Rekonstruktive Plastische Chirurgie anzusiedeln. Jedoch ist die Verbrennungschirurgie hoch spezialisiert, so dass ihr eine eigene 'Säule' gebührt.
  • Die Handchirurgie ist ein komplexer Bereich in dem ein großer Teil der Techniken, welche die Plastische Chirurgie zur Verfügung stellt, Anwendung finden.

Das Lexikon

Der Brockhaus beschreibt die plastische Chirurgie als Teilgebiet der Chirurgie, das die Herstellung (auch Wiederherstellung) der organischen Funktionen bei Körperschäden (angeboren, verletzungsbedingt) oder die Beseitigung von Verunstaltungen durch plastische Operationen zum Ziel hat.

  • Weiterhin wird die konstruktive plastische Chirurgie beschrieben, welche nicht vorhandene Körperteile auf operativem Wege zu bilden sucht.
  • Die rekonstruktiv plastische Chirurgie bezieht sich hingegen auf die Wiederherstellung.
  • Die anaplastische Chirurgie setzt sich mit der Thematik Defektdeckung auseinander. Defekte, welche durch Unfälle oder Tumorentfernungen entstanden sind werden durch Gewebeverschiebung, oder Gewebetransplantation geschlossen.
  • Die kosmetisch bzw. ästhetisch-plastische Chirurgie wird ähnlich beschrieben, wie im o.g. Tempelmodell.

Was bedeutet Plastische Chirurgie?

Das Wort plastische bzw. plastisch entspricht dem griechischen plastikos und dem lateinischen plasticus. Es bedeutet: zum Formen, Bilden; formbar, modellierbar... Das Wort Chirurgie, leitet sich aus dem griechischen 'cheir' ab und bedeutet Hand.Insofern ist die plastische Chirurgie im Sinne der Übersetzung ein formendes Handwerk.

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Zur Erlangung der Bezeichnung Facharzt für Plastische Chirurgie, heute: Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, ist eine mindestens sechsjährige Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung erforderlich. Die neue Weiterbildungsordnung (Common Trunk) wurde im Jahre 2006 durch die Ärztekammern in Kraft gesetzt. Die Weiterbildungsordnung ist für jeden auf den Homepages der Landesärztekammern einsehbar.

Die neue Weiterbildungsordnung für die Plastische Chirurgie besagt Folgendes:

  • Basisweiterbildung: Es sind zwei Jahre bei einem Weiterbildungsbefugten in der Chirurgie abzuleisten.
  • Ein weiteres Jahr kann in einem beliebigen chirurgischen Fachgebiet abgeleistet werden.
  • Weitere drei Jahre müssen bei einem Weiterbildungsbefugten im Fachgebiet Plastische Chirurgie absolviert werden.

Was ist Schönheitschirurgie?

Sind Schönheitsoperationen bzw. Schönheitschirurgie mit dem Fachgebiet Plastische Chirurgie gleichzusetzen?

Mehr zu dieser Frage unter Schönheitschirurgie.

Was ist eigentlich ein Schönheitschirurg?

Die Plastische Chirurgie hat ihre Wurzeln in Indien

Die Plastische Chirurgie ist als eigenständiges Fach noch jung. Einige operative Techniken, die heute in diesem Fach anzusiedeln sind haben jedoch ein ansehnliches Alter. Die ältesten Beschreibungen lassen sich im antiken Indien finden.

Der indische Arzt Sushruta (auch Susruta) beschreibt in seinem Werk Susruta Samhita u.a. verschiedene operative Techniken. Seine Texte sollen im 6. Jh. v. Chr. entstanden sein. Allerdings sind die Meinungen diesbezüglich nicht einheitlich. In dem ersten der fünf Bücher befindet sich eine Abhandlung über Chirurgie und Wundbehandlung. Die Besonderheit ist die Beschreibung einer Nasenersatzplastik zum Wiederaufbau der Nase. Es handelt sich hier um einen gestielten Verschiebelappen von den Wangen. Das heißt, die Haut wurde von den Wangen auf den Defekt verschoben. Über einen Stiel wurde der so gewonnene Haut- Fett- Lappen mit Blut versorgt und konnte einheilen. Das Fach Plastische Chirurgie war damit allerdings noch lange nicht geboren, aber die erste überlieferte plastisch chirurgische Operationstechnik.

Der Plastische Chirurg mit dem Nobelpreis

Im Jahre 1990 erhielt der Plastische Chirurg Prof. Joseph E. Murray den Nobelpreis (Medizin oder Physiologie) für sein Lebenswerk im Bereich der Nierentransplantation.


Aktualisiert am 15.01.2011

  • Plastic Surgery - Mathes - 8 Volumes - Saunders; Auflage: Uitgawe - 2005
  • Plastic Surgery - Grabb & Smith - Lippinkott Williams & Wilkins - Philadelphia USA - 2007
  • Ästhetische Chirurgie - Lemperle, von Heimburg - Ecomed - 2008 - (Ringbandwerk)
  • u.a.