Nasen-OP Komplikationen

Nasen-OP Schnitte

 

 

Wenn Sie einen Termin in Düsseldorf vereinbaren möchten oder weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns an unter
0211 24790940 (Mo-Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr) oder nutzen Sie unser

KONTAKTFORMULAR

Welche Komplikationen sind bei der Nasen-OP möglich?

Die kosmetische Nasen-OP gehört zur Standardoperation in der Plastischen Chirurgie.
Ihr Plastischer Chirurg sollte Sie auch in Bezug auf eine Nasenkorrektur ausführlich über Komplikationen und deren Warnzeichen aufklären, um diese rechtzeitig erkennen und suffizient behandeln zu können, damit Schlimmeres verhindert werden kann. Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen hängt auch vom Ausmaß der vor der OP vorhandenen Deformität ab. Bei eine Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure ohne Operation sind Probleme praktisch nicht möglich. Bei der Nasenspitzenkorrektur, Nasenhöckerentfernung und auch bei der kompletten Nasenverkleinerung sind ungewünscht Operationsfolgen aber nicht mit 100%-iger Sicherheit auszuschließen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Komplikationen kurz beschrieben, welche bei der Nasenkorrektur auftreten können:

  • Schwellung:
    Nach einer kosmetischen Nasen-OP kann es zu starken Schwellungen im Bereich der Ober- und Unterlider, der Wangen und der Stirnmitte kommen. Das ist allerdings auch abhängig von der Schwere der Operation. Um Schwellungen zu minimieren sind abschwellende Maßnahmen hilfreich: Kühlen, Oberkörperhochlagerung beim Schlafen und entsprechende Medikamente.
  • Blutergüsse:
    Die oben beschriebenen Schwellungen nach der Nasen-OP sind oft von blutunterlaufener Haut begleitet. Ein wirklicher Bluterguss, der unter der Unterhaut liegt ist die Ausnahme. Jedoch kann bei Operationen an der Nasenscheidewand ein Bluterguss unter der Schleimhaut entsteht. Eine Entlastung durch einen Schnitt oder eine weitere Op zur Entfernung desselben ist meist erforderlich, um eine daraus resultierende Nasenatmungsbehinderung zu vermeiden.
  • Blutungen:
    Diese lassen sich in der Regel durch sorgfältige Blutstillung und abschließende Kompression vermeiden. Wenn in der Nasenhöhle stärkere Blutungen auftreten werden die Gefäße mittels Elektrokauterisation (Strom) verödet und die Nasenhöhle anschließend großzügig austamponiert.
  • Hautempfindungsstörungen nach der kosmetischen Nasen-OP:
    Eine Verschlechterung des Hautgefühls ist bei der Standard-Nasenkorrektur typisch. Da die Haut des Nasenrückens vom Knochen gelöst werden muss um diesen zu korrigieren, werden auch kleinste Hautnerven durchtrennt. Daher ist der Nasenrücken zunächst taub. Bis das Hautgefühl wiederkommt dauert es Monate.
  • Narbenbildungsstörungen nach der Nasen-OP:
    Sogenannte hypertrophe Narben (oder im schlimmeren Falle Keloide) sind im Bereich der Nase eher ungewöhnlich.
  • Verletzung benachbarter Strukturen (sehr selten):
    • Verletzung des Riechnerven (N. olfactorius) kann bei einer Nasen-OP auftreten bei der eine tiefer Präparation nötig ist..
    • Aufmeißelung der Kieferhöhle/Stirnhöhle
  • Infektionen:
    Infektionen sind ausgesprochen selten nach bei der Nasen-OP.
  • Aufreißen der Wunde / Naht:
    Bei der offenen Nasen-OP muss sehr auf die Schonung der Naht am Nasensteg geachtet werden. Selbst bei einem kleinen Stoß können die feinen Nähte aufreißen. Diese gilt übrigens auch für die nicht sichtbaren Knorpelnähte innerhalb der Nase.
  • Kosmetisch unbefriedigendes Ergebnis:
    Vor der Nasenkorrektur muss der Wunsch des Patienten vom Operateur verstanden werden und die Machbarkeit abgeschätzt werden. Wenn man aus einer extremen Langhöckernase eine zierliche Stupsnase zaubern soll, ist dieses ein praktisch unmögliches Unterfangen. Nachkorrekturen sind bei der kosmetischen Nasen-OP insgesamt häufiger nötig, als beim Durchschnitt der sog. Schönheits-OP's.
  • Auf das Risiko der Narkose / Betäubung wird hier nicht eingegangen.

Aktualisiert am 30.08.2014

  • Nasenkorrektur: Ein Atlas chirurgischer Techniken:
    Rhinoplasty: An Atlas of Surgical Techniques - Daniel, Schlesinger - Springer; 1 edition - 2002
  • Plastische Chirurgie - Krupp - Ecomed - 2008 - (Ringbandwerk)
  • Cosmetic Surgery of the Asian Face - McDurdy, Lam - Thieme - Stuttgart - 2005

Pubmed:

  • Evolution der offenen formenden Nasenkorrektur:
    The evolution of open structure rhinoplasty. - Whitaker EG, Johnson CM Jr. - Arch Facial Plast Surg. 2003 Jul-Aug;5(4):291-300. Review
  • Nasenkorrektur:
    Rhinoplasty. - Swartout B, Toriumi DM. - Curr Opin Otolaryngol Head Neck Surg. 2007 Aug;15(4):219-27. Review.
  • Nasenkorrektur bei Chinesen:
    Rhinoplasty in Chinese: management of lower dorsum and bulbous nasal tip. - Wang TL, Xue ZQ, Yu DS, Zhang HM, Tang XJ, Wang JQ, Yang X, Luo JL, Ma JG. - Chin Med J (Engl). 2009 Feb 5;122(3):296-300.