Die Nackenmuskulatur | Wie sind die Nackenmuskeln aufgebaut?

Nackenmuskulatur: Nackenmuskeln des Menschen

 

Die kurze Nackenmuskulatur gehört zur Gruppe der Rückenmuskulatur

Die kurzen Nackenmuskeln können den Kopf kraftvoll strecken und drehen. Die Nervenversorgung erhalten sie von den Spinalnerven des Halses (Nn. cervicales).



Gerade Nackenmuskulatur

 

1, Musculus rectus capitis posterior minor - kleine hintere gerade Kopfmuskulatur

  • Funktion: Kopfstreckung, Neigung und Drehung zur gleichen Seite
  • Ursprung: hinterer Höcker (Tuberculum posterius) des Atlas (1. Halswirbel)
  • Ansatz: Linea nuchalis inferior
  • Innervation: hinterer Ast der Nn. cervicales  C1,2

2, Musculus rectus capitis posterior major - große hintere gerade Kopfmuskulatur

  • Funktion: Kopfstreckung, Neigung und Drehung zur gleichen Seite
  • Ursprung: Processus spinosus des Axis (Dornfortsatz des 2 Halswirbels)
  • Ansatz: Linea nuchalis inferior
  • Innervation: hinterer Ast der Nn. cervicales  C1,2

Schräge Nackenmuskulatur

 

3, M. obliquus capitis superior - oberer schräger Kopfmuskel

  • Funktion: Kopfstreckung, Neigung und Drehung zur gleichen Seite
  • Ursprung:  hinterer Höcker des Atlas-Querfortsatzes
  • Ansatz: Linea nuchalis inferior
  • Innervation: hinterer Ast der Nn. cervicales  C1,2

Nackenmuskeln in der Sicht von hinten

4, M. obliquus capitis inferior - unterer schräger Kopfmuskel

  • Funktion: Dreht den Kopf zur gleichen Seite
  • Ursprung: Dornfortsatz des Axis (2. Halswirbel)
  • Ansatz: Processus transversus atlantis
  • Innervation: hinterer Ast der Nn. cervicales  C1,2

Bild: Nackenmuskulatur von hinten; die oberflächlichen Halsmuskeln sind entfernt.

  • 1, Musculus rectus capitis posterior minor
  • 2, Musculus rectus capitis posterior major
  • 3, M. obliquus capitis superior
  • 4, M. obliquus capitis inferior

 

  • a, Hinterhauptsbein (Os occipitale)
  • b, M. semispinalis capitis
  • c, Warzenfortsatz (Processus mastoideus)
  • d, M. longissimus capitis
  • e, 1. Rippe
  • f, M. semispinalis cervicis
  • g, Dornfortsatz des 2. Halswirbels (Processus spinosus axis)

 

 

Aktualisiert am 07.06.2011

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen - Sobotta - Urban und Fischer - 2 Bände - München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie - Pechlaner - Thieme - Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen - Lehrbuch und Atlas - Rauber / Kopsch - Thieme - 4 Bände - 1987
  • Anatomy of the Human Body - Henry Gray - Lea & Febiger