5, M. transversus thoracis - querer Brustkorbmuskel

M. transversus thoracis von innen gesehen

Der M. transversus thoracis (5), zu Deutsch querer Brustkorbmuskel, gehört zur den primären Rumpfmuskeln. Als Teil der Atemmuskulatur leisten er einen Beitrag beim Ablauf des Atemprozesses.

Der M. transversus thoracis liegt den Rippen und teilweise dem Brustbein von innen an. Er ist flach und memranöser Struktur. Seine Fasern verlaufen von den Rippen annähernd in Richtung Processes xiphoideus (f) des Brustbeins (c).

Auf dem Bild sehen Sie, wie die Mammariagefäße (Vasa mammaria interna = Vasa thoracica interna(e)) zwischen M. transversus thoracis und Rippen laufen.

  • Funktion: Der M. transversus thoracis wirkt bei der Ausatmung mit und verspannt die Zwischenrippenräume.
  • Ursprung: Brustbein und Brustbeinfortsatz
  • Ansatz: unterer Rand des 2-6. Rippenknorpels
  • Innervation: Nn. intercostales II-VI Th2-6

 

Im Rahmen einer Herzbypass-Operation bedient man sich als Transplantat gern der Arteria thoracica interna (e), um die arteriosklerotischen Herzkranzgefäße zu ersetzen. Bei der Transplantatentnahme muss zumindest ein großer Teil des M. transversus thoracis durchtrennt werden, um an die Gefäße zu gelangen.

 

 

Aktualisiert am 02.06.2011

Literatur

  • Atlas der Anatomie des Menschen - Sobotta - Urban und Fischer - 2 Bände - München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie - Pechlaner - Thieme - Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen - Lehrbuch und Atlas - Rauber / Kopsch - Thieme - 4 Bände - 1987
  • Anatomy of the Human Body - Henry Gray - Lea & Febiger