Quill™-Faden | der Faden mit Widerhaken

Hersteller des Quill™ Self-Retaining System

Der Hersteller der Quill™-Fäden, ist die in Canada (Vancouver) ansässige Firma Angiotech Pharmaceuticals, Inc. Sie bezeichnet Ihr System als Quil ™ Self-Retaining System - kurz Quill™ - SRS.

Diese Fäden sind nicht zu verwechseln mit nichtselbstauflösenden Anker-Fäden (z.B. Aptos).

Was sind Quill™ -Fäden?

Bei den Quill™-Fäden handelt es sich um ein monofiles (nicht geflochtenes) Nahtmaterial, welches selbstauflösend ist. Dieses kann auch zur Hautnaht eingesetzt werden, wodurch das Ziehen de Fäden entfällt. Die eigentliche Besonderheit ist allerdings die Tatsache, dass diese Fäden mit kleinsten Widerhaken versehen sind die das Gewebe verankern. So wird der Naht mittels Quill™-Fäden eine ungewöhnliche Stabilität zuteil, so dass kein Knoten mehr nötig ist.

Vorteile für den Plastischen Chirurgen:

  • Gute Stabilität der Wunde, da diese im gesamten Verlauf durch die kleinen Widerhaken.
  • Etwas kürzere Nahtzeit.

Vorteile für den Patienten:

  • Das Fädenziehen entfällt.
  • Etwas kürzere Narkosezeit.

Persönliche Erfahrung des Autors:

Wir benutzen die Quill™ - Fäden seit 2009 gern für die Naht bei der Bauchdeckenstraffung im Rahmen des mehrschichtigen Wundverschlusses. Sogenannte Fadengranulome, die bei oberflächlich gelegenem, geflochtenem, selbstauflösenden Nahtmaterial (insbesondere an den Knoten) gelegentlich auftreten können, haben wir beim Quill™-Faden bislang nicht beobachtet.

Die Stabilität der Naht ist beeindruckend. Jedoch muss jeder Stich perfekt sitzen, da man den Quill™-Faden wegen der Widerhacken nicht zurückziehen kann.

 

Aktualisiert am 19.09.2010

  • Artikel über die Benutzung der Quill-Fäden bei der Bauchdeckenstraffung: Abdominoplasty with progressive tension closure using a barbed suture technique. - Warner JP, Gutowski KA. - Aesthet Surg J. 2009 May-Jun;29(3):221-5.