Liposuktion Rücken und Rumpf

Fettabsaugung Rücken, Rumpf

 

Eine eher ungewöhnliche Zone ist die Fettabsaugung am Rücken. Trotzdem treten immer wieder Umstände auf, die eine Behandlung nahelegen. Sehr oft handelt es sich um so genannte Restfettdepots infolge von Gewichtsreduktion. Diese können sich unter der Kleidung als ’Rolle‘ zeigen und störend wirken. Das macht für Betroffene die Kleiderauswahl schwierig und die Problemzonen zu kaschieren, fällt nicht ganz leicht.

 

Die Liposuktion am Rücken spielt heute im Zusammenhang mit dem Brazil butt lift eine große Rolle. Hier wird zur Taillenformung Fett am Rumpf, Bauch und auch am Rücken abgesaugt bis hinunter zum Kreuzbein und dieses in Form einer Eigenfetttransplantation in den Po gepritzt. Dadurch kann das Gesäß geformt werden. Die Form profitiert von weniger Fett in der Taillen- und Rückenregion und vom Mehrangebot im Bereich des Gesäßes. Diese Gesäßoperation erfreut sich auch in Deutschland wachsender Beliebtheit.

Was ist bei der Fettabsaugung am Rücken besonders zu berücksichtigen?


Handelt es sich um kleinere Fettpolster, muss auf keine Besonderheiten geachtet werden. Mit Hilfe von sparsam gesetzten Stichen erfolgt zunächst die Infiltration der so genannten Tumeszenzflüssigkeit. Anschließend wird das Fettgewebe abgesaugt. Sehr wichtig ist eine gute Kompression nach dem Fettabsaugen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Wundhöhle mit Blut oder Wundwasser füllt. Zudem muss der oft geringe Hautüberschuss zum Schrumpfen angeregt werden.
Aufwendiger wird der Eingriff am Rücken, wenn durch vorherige Gewichtsreduktion umfangreiche Hautüberschüsse entstanden sind. In Fällen ist der Befund genau zu prüfen und es sollte Darüber nachgedacht werden, eine Straffungsoperation bzw. Rückenstraffung vorzunehmen. So könnte vermieden werden, dass die Haut nach der Fettabsaugung Falten bildet und der Patient mit dem Resultat unzufrieden ist.
Die isolierte Korrektur am Rücken ist eher selten. Meist behandelt der Operateur andere Areale, die in unmittelbarer Nähe liegen, gleich mit. Dies sind vor allem die Hüften, der Po und weniger häufig die ‚Fettrolle‘ an den Achseln.
Für die Nachbehandlung der isolierten Operation am Rücken werden die klassischen Maßnahmen empfohlen. Dazu gehört der Verzicht auf sportliche Betätigung über einen Zeitraum von etwa 6 Wochen und das Anlegen von Kompressionsware über denselben Zeitraum. Wird das Fettabsaugen dieser Region im Zusammenspiel mit der Behandlung anderer Areale durchgeführt, kann die Nachbehandlung komplexer gestaltet sein.

 

Aktualisiert am 07.12.2016

  • Plastic Surgery - Mathes - 8 Volumes - Saunders; Auflage: Uitgawe - 2005
  • Ästhetische Chirurgie - Lemperle, von Heimburg - Ecomed - 2008 - (Ringbandwerk)
  • Ästhetische Chirurgie Video I: Lokalanästhesie und Oberflächliche Fettabsaugung von Gottfried Lemperle von ecomed - 2001
  • Ästhetische Chirurgie Video IV: Ultraschall-Fettabsaugung und CO2-Laserbehandlung von Gottfried Lemperle von ecomed - 2003