Fettabsaugung am Knie und der Knieinnenseite

Fettabsaugung an Knie

 

 

Wenn Sie einen Termin in Düsseldorf vereinbaren möchten oder weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns an unter
0211 24790940 (Mo-Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr) oder nutzen Sie unser

KONTAKTFORMULAR

 

 

Fettpolster an der  Knie-Vorderseite und der Knieinnenseite

Manche Frauen beklagen Fettpölsterchen an der Knieinnenseite und / oder oberhalb der Kniescheibe und gelegentlich unterhalb der Kniescheibe. Insbesondere wenn es sich um schlanke Personen handelt kann der Leidensdruck gerade wegen der sonst normalen Figur groß sein. Der Wunsch einer Fettabsaugung ist bei solchen Frauen nicht ungewöhnlich.

Ist die Fettabsaugung am Knie unbedenklich?

Die Indikation zur Fettabsaugung an der Knie-Vorderseite (über und unter der Kniescheibe) muss relativ streng gestellt werden. In einigen Fachartikeln wird eher davon abgeraten. Zum Einen ist durch Ausstülpungen der Kniegelenkkapsel (Recessus suprapatellaris) die Nähe zum Kniegelenk  zu bedenken. Zum anderen kann  insbesondere bei älteren Menschen ein nicht zu unterschätzender Hautüberschuss vorliegen, der das ästhetische Ergebnis mindert. Die Haut kann sich dann nach einer zu aggressiven Knie-Fettabsaugung über der Kniescheibe in Falten werfen.

Wird die Indikation zu dieser Operation eng gestellt, dann ist jedoch eine Verbesserung des Erscheinungsbildes zu erwarten.

Fettabsaugen an den Knieinnenseiten

Die Knieinnenseiten gehören im Gegensatz zu der Knie-Vorderseite zu den klassischen Arealen der Fettabsaugung. Die hier befindlichen Fettansammlungen sind meist über einen kleinen Einstich mit dünneren Kanülen gut zu korrigieren. Wird zu aggressiv vorgegangen können allerdings, wie auch an allen anderen Stellen, Dellen entstehen, die mittels Eigenfetttransplantation aufgefüllt werden müssen.

Wie sieht die Nachbehandlung der Fettabsaugung dieser Region aus?

Wie nach jeder Fettabsaugung ist auch bei der Korrektur der Knie eine postoperative Kompressionstherapie (Kompressionsstrumpf) und eine gewisse Schonung für ca. 6 Wochen zu empfehlen. Wird nur das Knie gewickelt so ist durch die daraus resultierende Abflussstörung ein Anschwellen der Unterschenkel vorprogrammiert.

Insbesondere in den ersten Tagen sind Schmerzmittel und abschwellende Maßnahmen sinnvoll. Werden die Einstichstellen vernäht, so können die Fäden im Allgemeinen nach ca. 1 Woche entfernt werden. Je nach Ausmaß der Fettabsaugung  sollten Sportarten, die zu Bewegungen und Belastungen der Knie führen 6 Wochen lang gemieden werden.

Aktualisiert am 30.12.2013

  • Plastic Surgery - Mathes - 8 Volumes - Saunders; Auflage: Uitgawe - 2005
  • Ästhetische Chirurgie - Lemperle, von Heimburg - Ecomed - 2008 - (Ringbandwerk)
  • Ästhetische Chirurgie Video I: Lokalanästhesie und Oberflächliche Fettabsaugung von Gottfried Lemperle von ecomed - 2001
  • Ästhetische Chirurgie Video IV: Ultraschall-Fettabsaugung und CO2-Laserbehandlung von Gottfried Lemperle von ecomed - 2003