Brustlifting Düsseldorf

Bruststraffung-Duesseldorf-koeln-essen

 

 

Wenn Sie einen Termin in Düsseldorf vereinbaren möchten oder weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns an unter
0211 24790940 (Mo-Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr) oder nutzen Sie unser

KONTAKTFORMULAR

 

Der Brustwarzenkomplex

Unter Brustwarzenkomplex wird der Brustwarzenhof (Areole) und die Brustwarze (Nippel, Mamille) als Einheit verstanden. Die Brustwarzenkomplexe werden bei der Brustverkleinerung und Bruststraffung etwas in Mitleidenschaft gezogen. Sie werden verkleinert und nach oben verlagert. Die Brustwarzenkomplexe werden umschnitten, bleiben über einen Hautstiel gefäßversorgt, der die Durchblutung des Brustwarzenhofes sichert. Ist dieser Stil zu lang, ist er abgeknickt oder wird er zu stark gequetscht, kann sich die Durchblutung massiv verschlechtern. Der Brustwarzenhof wird entweder blass (mangelnde Blutzufuhr) oder blau (mangelnder Blutabfluss). Kann die Durchblutung nicht gebessert werden, ist ein Absterben meist nur eines Teils des Brustwarzenkomplexes möglich. Das bedeutet einen verlängerten Heilungsverlauf, der von der Menge des untergegangenen Gewebes abhängt. Derartige Fälle sind bei der Bruststraffung viel seltener anzutreffen, als bei extremen Brustverkleinerungen.

Brusterschlaffung nach dem Brustlifting?

Auch nach dem Brustlifting ist die Brust dem natürlichen Alterungsprozess ausgesetzt und wird mit der Zeit schlaffer. Wenn jedoch davon auszugehen ist, dass keine größeren Gewichtsabnahmen und ggf. auch keine Schwangerschaften mehr stattfinden, welche eine Zunahme des Hautüberschusses zur Folge haben könnten, so ist eine erneute Brusterschlaffung deutlich später zu erwarten.

Auch hängt die Haltbarkeit des Resultates der Bruststraffung von der Qualität der Haut und vom Gewicht der Brüste ab. Bei sehr großen Brüsten ist eine erneute Erschlaffung viel fürher zu erwarten als bei kleineren BH-Größen.

Die bestehende Hautqualität spielt ebenso eine wichtige Rolle für die Haltbarkeit des Straffungseffektes nach einem Brustlifting. Sind die Hautbeschaffenheit und das Bindegewebe sehr schwach, dann muss ebenfalls mit einer früheren Neuerschlaffung gerechnet werden. Wird dann eine erneute Bruststraffung geplant, muss man zumindest nicht mehr über Narben nachdenken. Denn diese sind bereits vorhanden und werden neu eröffnet und neu vernäht.

Brustlifting in Düsseldorf

Die Bruststraffung gehört zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in unserer Klinik in Düsseldorf, welche mit dem PKW auch von Köln und Essen aus innerhalb von 30-45 Minuten zu erreichen ist.

Wenn Sie Interesse an einem Beratungsgespräch für die Bruststraffung haben, dann können Sie über das Kontaktformular einen Termin vereinbaren. während des fachärztlichen Gespräches in Düsseldorf werden die Behandlungsalternativen der Bruststraffung ausführlich erklärt und es wird auf die individuellen Wünsche eingegangen. Auch über mögliche Komplikationen bei der Bruststraffung und über die Wege deren Risiko zu minimieren wird berichtet. Nach der Erstkonsultation in Düsseldorf kann man direkt oder nach reiflicher Überlegung einen Operationstermin vereinbaren. Die Wartezeiten liegen bei 3-6 Wochen.

Eine kleine Bruststraffung kann in örtlicher Betäubung mit/ohne Dämmerschlaf und ambulant erfolgen. Bei einer großen Bruststraffung ist eine Vollnarkose zu bevorzugen und ggf. eine Nacht zur Überwachung, die in den Kosten mit inbegriffen ist, in der Klinik einzukalkulieren. Nach der Entlassung sind wir bei Problemen 24 Stunden erreichbar. Die Nachbehandlung wird individuell gestaltet und ist abhängig von der Art der Operation.

Welche Varianten der Bruststraffung werden in Düsseldorf durchgeführt?

 

 

Die Schnittführung:

Folgende Schnittführungen werden angeboten: 

  • Bei der Bruststraffung durch Schnittlinie am Brustwarzenhofrand (periareolär) kann nur eine geringe Straffung erreicht werden.
  • i-Schnitt
  • kleiner T-Schnitt
  • Bei großen Brusterschlaffungen wird die T-Schnitt-Bruststraffung mit dem inneren BH empfohlen.
  • Der L-Schnitt ist im Prinzip eine bogige Verlängerung des i-Schnittes.

 

 

Wie wird nachbehandelt?:

  • Schmerzmittel werden in den ersten Tagen mitgegeben.
  • 6 Wochen Stütz-BH
  • 6 Wochen Sportkarenz


Aktualisiert am 03.06.2014